Balmuda Green Fan – der Sommer kann kommen

Am 01. August wohnen wir genau seit einem Jahr in unserem Haus und ich muss zugeben, es verflog unglaublich schnell.

Ich weiß noch, wie wir im Mai vor einer großen Baustelle standen und unglaublich aufgeregt am Liebsten jeden Winkel erkundet hätten. Tatsächlich war aber nicht viel da, was wir hätten sehen können, denn bis auf einen Rohbau war noch nicht wirklich viel vorhanden. Und trotzdem hatten wir uns gleich in dieses Haus verliebt, wie ich euch letztes Jahr schon in einem Blogbeitrag: wir ziehen in ein Haus, erzählt habe.

Wir haben jede Menge Arbeit und Zeit investiert, aber es hat sich definitv gelohnt. Vom Streichen bis zum Unkraut-Dschungel im Garten bekämpfen, stundenlang bei Ikea eine Küche aussuchen, haben wir es geschaft und sind nun einfach glücklich in unserem Haus. Mittlerweile haben wir den Garten auch angelegt und auch der Vorgarten mit Weg ist gepflastert und fertig.

Es ist wirklich wie ein kleiner wahr gewordener Traum, den ich euch nach und nach zeigen möchte und auch ein paar Do it yourself-Blogposts werden kommen.

Heute dreht es sich aber um einen ganz bestimmten Bereich unseres Hauses: Das Wohnzimmer.

Gerade die Abendstunden kuscheln mein Mann und ich uns gerne auf unsere Couch und trinken den berühmt berüchtigten Ostfriesentee.

Wir wollten es sehr natürlich, das heißt Erdfarben und Blautöne. Außerdem haben wir unglaublich viele Grünpflanzen wie beispielsweise die wunderschöne Yucca Palme, die wir von meiner Schwiegermama geschenkt bekommen haben.

Ich mag es einfach gerne etwas mediterran und maritim und ich glaube, das sieht man in unserem Haus auch.

DSC_0671_Fotor

Unser neuster Mitbewohner ist im übrigen der Balmuda Green Fan, den ich euch an dieser Stelle kurz vorstellen möchte. Als Bloggerin hat man ja ab und an das Glück, Produkte testen zu dürfen und so zog dieser Ventilator bei uns ein. Ich gebe zu, ich bin eigentlich kein besonders großer Freund von diesen Dingern, denn zumindest die Ventilatoren die ich von früher kenne, waren einfach nur stromfressende Krachmacher. In meiner ersten Wohnung hatte ich so ein Ding, von meinen Eltern vom Dachboden mitgenommen und fand es einfach nur scheußlich.

Ganz anders war es als ich an einem der heißesten Tage dieses Sommers ein riesiges Päckchen bekam und mein Paketmann des Vertrauens nur zu unserem kleinen Wookiee meinte: „Bleib lieber drinnen hier ist es sau heiß!“

Umso größer war unsere Freude, nun gut zumindest meine, als ich den Balmuda Green Fan auspackte. Der kleine Wookiee war eher skeptisch und nach dem Aufbau, der auch nur wenige Minuten dauerte, wurde der neue „Mitbewohner“ nur argwöhnisch beäugt.

DSC_0688_Fotor

Mir gefiel das Design ehrlich gesagt sofort, kein Wunder, dass er mehrere Designpreise gewonnen hat, denn er fügt sich gut in unser Wohnzimmer und hat etwas schlichtes und modernen, was mir sehr zusagt.

Auch die Benutzerfreundlichkeit ist, dank einer kleinen Fernbedienung, gegeben und ich kann die wichtigsten Funktionen vom sitzen oder besser gesagt liegen steuern.

DSC_0685_Fotor

Dank patentierter Green Fan-Technologie erzeugt er  einen angenehmen Wind, ganz wie in der Natur. Aus einem einzigen Ventilator werden zwei Luftströme unterschiedlicher Geschwindigkeit geführt, die einen sanften, sich ruhig über die Oberflächen ausbreitenden Wind erzeugen. Das Ganze ist regelbar in 4 Stufen und man kann auch einen Timer zum Abschalten einstellen.

Der Energieverbrauch des Green Fan beträgt dank des eingebauten Original-Gleichstrommotors gerade einmal 3 Watt.

Also was will man im Bezug auf Nachhaltigkeit und Stromrechnung mehr?

Wie ihr seht, bin ich sehr überzeugt vom Balmuda Green Fan und war auch fleißig dabei, ein paar hübsche Bilder von unserem Wohnzimmer zu machen, als sich der kleine Wookiee anfing für unseren neuen Mitbewohner zu interessieren, sodass ich euch diese Bilder nicht vorenthalten möchte, weil sie einfach zu zuckersüß geworden sind.

In der Anleitung zum Balmuda Green Fan steht unter anderem, dass er beinahezu geräuschlos ist, was ich auch als solches empfinde und ich war gespannt auf die Reaktion des Wookiees, wenn ich ihn anschalten würde.

DSC_0729_Fotor

Nach anfänglicher Skepsis, wurde der Balmuda Green Fan, wie soll ich sagen, ausgiebig von allen Seiten genutzt.

DSC_0730_Fotor

Und siehe da, auch unser Wookie fühlt sich in Anwesenheit des Balmuda Green Fans pudelwohl, was das Hundemamaherz nun nur noch mehr überzeugt.

DSC_0727_Fotor

* Danke an die kostenfreien Produkttest.

Schreibe einen Kommentar

*