Alle Artikel in: Look

Frühling mit ein wenig Esprit

Mode die Lust auf Frühling macht? Ich bin so langsam in totaler Frühlingslaune und kann es kaum erwarten bis die Temperaturen endlich steigen. Also habe ich euch für diesen Monat zwei besonders frühlingshafte Outfits zusammengestellt. Nicht nur, dass sie euch ein wenig auf die kommenden wärmeren Tage einstimmen wollen, nein, ich habe mir diesmal noch ein anderes Ziel dabei gesetzt. Wie ihr wisst, achte ich sehr darauf, dass in meinen Kleiderschrank nicht mehr irgendetwas einzieht, sondern entweder etwas ganz besonderes ist, Second Hand gekauft wurde oder Fair Fashion ist. So finde ich es wirklich toll, dass immer mehr große Marken, wie beispielsweise *Esprit auch auf den Zug aufsteigen und vieles überdenken. So steigt die Anzahl der Kleidungstücke, die aus Organic Cotton bestehen genauso, wie jetzt bei Jeans oftmals recyleder Material- Mix eine zweite Chance bekommt. Outfit Nummer 1 besteht daher aus einer Jeans mit  teilweise recycled Material.   Gerade Jeansstoff ist aufwendig in der Produktion, insbesondere  beim Wasserverbrauch, ist aber stabil und langlebig genug um ihn mehr als nur für ein Kleidungsstück zu verwenden.Dazu kombiniert ein geringeltes T-Shirt …

Frühling im Kleiderschrank- ein Traum in rosé

Tja, was soll ich sagen, wir haben zwar erst Februar, aber mich sehnt es schon so richtig nach Frühling. Ob es nun daran liegt, dass unser Kleiner ein Frühlingsbaby werden soll, oder dass durch den relativ milden Winter, hier in Potsdam schon die ersten Knospen sprießen. Ich habe zur Zeit einfach gute Laune und das drückt sich natürlich in meiner Garderobe aus. So oder so, freue ich mich einfach darauf, das alles in unserem Garten und der Natur erblüht. Also habe ich auch in meinem Kleiderschrank ein wenig aufgeräumt und obwohl die Auswahl dank Bauch langsam etwas eingeschränkter wird, sind es doch primär frische Farben, auf die ich Lust habe und die den nahenden Frühling repräsentieren. So sehr ihr meine Murmel liebe, freue ich mich auch ein wenig auf darauf meine alten Klamotten vom Dachboden zu holen beziehungsweise mal wieder normale Mode shoppen zu gehen. Besonders angetan haben es mir zur Zeit rosé-farbenene Kleidungstücke und Accessoires, wie zum Beispiel Schals in verschiedenen schicken Farben. * Für die Schwangerschaft habe ich mir relativ wenig Umstandsmode geholt und tendiere …

Januarlieblinge – Schick im Strick

Dieses Jahr möchte ich meine Monatslieblinge wieder aufleben lassen und euch also monatlich meine Favoriten vorstellen. Diesmal habe ich das Motto: Schick im Strick für euch ausgewählt und mich im Onlineshop meyer-mode.de für euch umgesehen. Ich muss gestehen der Shop erinnert zunächst eher an Mode, die meine Mama tragen würde, also eher Kleidung die einen gewissen Erwachsenen-Touch besitzt. Tatsächlich finde ich dort aber immer wieder Juwele, die die typischen Onlineshops die man so kennt, nicht zu bieten haben. Ein wenig Individualität statt 0815 und mit ein paar Minuten stöbern findet man zauberhafte Stücke für den Kleiderschrank. Passend zum Winter, auch wenn das Wetter eher an Herbst erinnert, habe ich euch vier Outfits zusammengesucht. Einen perfekten Tag unterwegs hat man mit diesem Pullover in beige den ich gleich am liebsten mit einer coolen Jeans kombinieren würde. Passend dazu eine kleine Handtasche cognac die, die durch ihren Braunton die perfekte Ergänzung liefert. Für ein schönes Essen mit dem Herzmann muss man nicht frieren oder sich ins kleine Schwarze schmeißen. Dieser Pullover in schwarz-grau  kombiniert mit der  hübschen Handtasche in schwarz ist meiner Meinung nach ein …

Schön schwanger – Umstandsmode von Tchibo

Schön schwanger, vorbei ist die Zeit von Umstandsmode, die einfach nur weit und sackig war. Heutzutage heißt es : schön schwanger! Der Babybauch und die neuen Kurven werden gerne betont und ich gebe zu es ist einfach ein tolles Gefühl seine Murmel schick zu machen. Leider hat die meiste Schwangerschaftsmode einen gewissen Mami-Aspekt, was sicherlich nicht schlimm ist. Bequem ist wichtig und toll, aber auch mit Babybauch möchte ich mich schön kleiden und sexy fühlen. Nun habe ich euch in einem meiner letzten Beiträge über Alternativen zum kaufen von Umstandsmode aufmerksam gemacht. Nachhaltigkeit liegt mir sehr am Herzen und ist ein Punkt in der Gesellschaft auf den man mehr acht geben sollte. Nun ist Frau natürlich nicht unfehlbar und möchte auch wenn die Schwangerschaft nur 9 Monate dauert, auch etwas im Kleiderschrank haben, was sie an diese besondere Zeit erinnert. Auch wenn es dann für mich besonderen Kriterien unterliegen muss. Neben ein paar Umstandshosen habe ich mir dieses hübsche Kleid von Tchibo gegönnt und auch eine Umstandsstrumpfhose gekauft. Die gehen wegen ihrer Verlängerung über den …

Body Positivity mit Happy Size – Novemberlieblinge

Nun es ist uns nicht allen vergönnt eine 36 zu tragen und ich muss ehrlich gestehen, das ist auch gut so. Wie langweilig wäre die Welt, wenn alle Frauen 1,80 cm groß wären und Modelmaße hätten? Anstatt sich abzuhungern, ist eine neue Bewegung im Anmarsch: Body Positivity, was nichts anderes heißt, als Selbstliebe für seinen Körper zu lernen und ihn so zu schätzen, wie er nun mal ist. Kann ich dieses Bild posten oder online stellen? Sehe ich darauf dick aus oder sieht man meine Speckröllchen? Auf Instagram, Tumblr und Facebook bezeichnen sich viele Nutzer plötzlich als „Body Positivity Activists“ und „ED Warriors“ (zu Deutsch: Kämpfer gegen Essstörungen) und schließen sich zusammen, um gegen die gängigen Schönheitsideale zu rebellieren. Ich muss gestehen, ich finde das sehr bewundernswert und folge auch vielen Accounts, die sich damit beschäftigen. Durch meine Schwangerschaft erfahre ich jeden Tag ein neues Körpergefühl und fange an meine Rundungen und Kurven zu lieben. Noch vor einigen Jahren habe ich mich mit 60 oder 65 Kilo auf 1,70 cm fett gefühlt und wollte immer …