Alle Artikel in: Allgemeines

Abgerechnet – mein Jahresrückblick 2017

Kein Jahr an das ich mich erinnern kann, hatte es so in sich wie dieses. Unglaublich viele Tiefen und zum Glück auch Höhen, die ich/wir durchleben durften. Wie bereits schon geschrieben, begann 2017 emotional und mit einer großen Neuigkeit. Umso härter natürlich der Schlag ins Gesicht. Wochen voller Trauer und Schmerz folgten. Neuer Mut wurde gefasst und eine sehr gefühlsintensive Zeit begann. Ich zog mich zurück und konzentrierte mich auf die Sachen in meinem Leben, die mir wichtig sind. Meinen Mann, meine Familie, meine Freunde. Blog und Uni kamen tatsächlich ein wenig zu kurz, weswegen es mich nicht wundert, dass ich auch Leserzahlen eingebüßt habe. Das Schreiben wurde ein treuer Begleiter und auch meine Art und Weise alles zu verarbeiten und damit umzugehen. Es folgten spannende Urlaube, viel Zeit mit meinen Liebsten, aber auch der harte Weg der Kinderwunschbehandlung. Wenig in meinem Leben hat mich so viel Kraft gekostet, wie diese Zeit. Das Hoffen und Bangen, Warten und wieder Hoffen. Bis zu dem Tag an dem unser Wunder in Erfüllung ging. Somit bekam der verregnete …

Love is in the air – Meine Tipps für die Hochzeitsvorbereitung

Wenn Freunde einem von ihrer Hochzeit erzählen schwelgt man als verheiratetes Paar irgendwie gleich in Erinnerungen. Wie schön war doch die Vorbereitungszeit, die gemeinsamen Bastel-Abende und wie aufregend die Planung. Bis hin zu dem für einen perfekten Tag, an dem man vor Glück nur gestrahlt hat. Mein Mann und ich haben diesen Abschnitt wirklich sehr genoßen, denn er hat uns näher zusammen gebracht. Diskussionen über das wie wollen wir eigentlich heiraten oder wo finden wir eine passende Location, was soll es eigentlich zu essen geben und wie stellen wir uns den Ablauf vor, haben uns so manchen Abend beschäftigt. Jeder von uns hat Ideen eingebracht und wir haben genau den Weg gefunden, die meisten davon zu verwirklichen. Auf verschiedenen Blogs haben wir uns zunächst schlau gelesen und dort Anregungen gefunden. Meinen Freunden habe ich erst letztens die Seite Evas Hochzeit empfohlen und hatte neben den ganzen Schwangerschafts- und Babythemen, mal wieder Lust über das Thema Hochzeit zu schreiben. Den auch wenn es bei uns nicht mehr aktuell ist, so fiebere ich immer noch gerne mit Bräuten mit …

Sweet Home – kuscheliger Advent mit der Trend Raider November Box

Schon letzten Monat habe ich euch die wirklich tolle Box von Trend Raider vorgestellt und hatte nun nochmal die Gelegenheit, die November Box für euch zu testen. Auch diese stand unter einem besonderen Motto: Sweet home und hält wieder spannende nachhaltige Produkte bereit, die einem die dunkle Jahreszeit im wahrsten Sinne des Wortes versüßen! Als erstes möchte ich euch das in der Box enthaltene Häkelset zeigen. Obwohl ich zwar stricken kann, habe ich es noch nie wirklich mit Häkeln versucht. Nun ja, vielleicht hat mir bis jetzt auch jemand gefehlt der es mir richtig erklärt. Der Häkelguide ist wirklich verständlich und auch die Wolle flauschig weich, dass ich mich wohl mal einfach daran versuchen werde. Häkelguide von: myBoshi | Preis: 2,95 € Nadel von: addi | Preis: 3,35 € Wolle von: Wolkörbchen | Preis: 2,29 € Weiter geht es mit einem Produkt fürs Badezimmer. Die Lavendelseife ist ein absolutes Allroundtalent. Sie ist von Zahnpflege bis Spülmittel einsetzbar. Bei uns steht sie nun im Gäste WC und der liebliche Lavendelduft überzeugt. Von: Dr. Bronner | Preis: 10,90 € Was soll ich sagen? Schokolade geht immer! Und gerade …

Hallo Baby Fuchs – das erste Video

Mehr Schwangerschaft, mehr Kugelbauch, mehr Babycontent! Auf Instatories habe ich euch gefragt, wie ihr zu dem Thema steht und tatsächlich war eure Antwort eindeutig! Also habe ich mich dazu entschlossen nicht einen typischen Beitrag zu schreiben, sondern ein Video zu drehen und bin gespannt auf eure Nachrichten! [embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=cBhmVEUT3wk[/embedyt]

Wir sehen uns beim Happy End – mein Tipp für eine kuschelige Winterzeit

Seit ich schwanger bin habe ich tatsächlich wieder angefangen mehr zu lesen. Zwar lese ich im Durchschnitt vermutlich mehr als die meisten durch mein Studium, aber das private Lesen nur für mich habe ich in den letzten Monaten vernachlässigt. Aber wer hat auch schon Lust was zu lesen wenn man pro Woche mindestens 100-200 Seiten lesen muss? Nun ja, gerade Schwangerschafts- beziehungsweise Babylektüre ist es momentan. Man möchte sich ja auch auf den Nachwuchs vorbereiten. Aber als ich dieses Buch in die Finger bekam musste ich es irgendwie  ‚anlesen‘. Anlesen bedeutet bei mir, stellt euch vor ihr steht in einer Buchhandlung und erblickt ein ganz spannenden Titel oder ein hübsches Cover, man nimmt das Buch in die Hand und blättert durch. Liest ein paar Seiten und bleibt dann einfach dran hängen. Wir sehen uns beim Happy End wurde mir freundlicherweise von hashtaglove zur Verfügung gestellt, aber bereits bei der Bewerbung für diese Kampagne fand ich den Titel einfach unglaublich spannend. Und das obwohl Liebesromane nicht unter die Kategorie der Bücher gehören, die ich gerne lese. …