Alle Artikel in: Allgemeines

Random Facts

Mittlerweile sind es 2 Wochen in meinem Snapchat – Leben und ich gebe zu, es macht irgendwie Spaß. Gerade weil ich noch mehr Reaktionen von euch bekomme und ich nicht mehr das Gefühl habe anonym zu snappen. Es fühlt sich eher an wie ein netter Kaffeeplausch mit Freunden, oder ein Telefonat mit einer guten Freundin, der ich von meinem Tag erzähle. Was ich wirklich genial finde ist, dass ich eigentlich direkt auf eure Fragen und Nachrichten antworten kann und ihr mich so besser kennen lernen könnt. Bis jetzt kamen die Fragen: Was ist deine Naturhaarfarbe? Was studierst du eigentlich? Was arbeitest du? Wohin würdest du auswandern wenn du könntest? Wie hast du eigentlich Mann kennen gelernt? Was ist deine Lieblingsfarbe? Was war bis jetzt dein größtes Abendteuer? Und weil ich euch weiter Rede und Antwort stehen möchte seid ihr immer herzlich dazu eingeladen mir auf Snapchat oder wie auch immer Fragen zu stellen. Hier aber zu nächst einmal ein paar random facts über mich, die eigentlich nur meine besten Freunde wissen ;) Ich finde ich …

Der rote Faden

Hier sitze ich nun wieder und denke. Worüber soll ich als nächstes schreiben? Was würde meine Leser interessieren? Soll ich dieser Kooperation zustimmen? Passt sie zu meinem Blog? Welche Unternehmen schreibe ich als nächstes an? Viel verändert sich gerade in meinem Leben, wo ich noch letztens davon träumte als Journalistin die Welt zu bereisen, sobald ich mit meinem Bachelor fertig bin, kommen gerade andere Wünsche in mir hoch. Und ähnlich geht es mir mit meinem Blog. Worüber will ich eigentlich schreiben? Momentan mache ich bei einer Blog Detox Kur mit. Ein tolles Projekt, dass die liebe Janneke von blog your thing ins Leben gerufen hat. Es ist ein Email-Seminar, jeden Tag kommen neue Fragen und Arbeitsblätter, die dabei helfen sollen seinen Blog zu verbessern. Ich finde es toll und empfehle es jedem der seinen Blog wirklich liebt! Es macht Spaß und ist unglaublich interessant und auch wenn ich euch nicht mehr darüber veraten darf, so lohnt es sich wirklich. Eine Frage, die mir schon länger durch den Kopf geht wurde natürlich auch gestellt: Wieso bloggst …

Fair Fashion – Hype oder nachhaltiger Trend?

Fair Fashion, ein Thema das gerade die große Runde bei Fashionbloggern macht und ich gebe zu, ich bin einerseits erstaunt und andererseits, wie soll ich sagen hoch erfreut. Öko Mode gehört der Vergangenheit an. Es heißt jetzt Fair Fashion. Seit Monaten mache ich mir Gedanken darüber und nun plötzlich, dieser Große Hype? Als hätte ich es irgendwie geahnt. Ändert sich nun die Modeindustrie? Faire Mode ist in. Und schon lange wird Kleidung, die als solche betitelt wird, nicht länger in irgendwelchen Öko-Läden verkauft und von Stereotypen getragen. Auf meiner Suche stieß ich auf www.grundstoff.net und war ziemlich glücklich als ich eine positive Antwort in Bezug auf meine Blogkooperation bekam. Ich durfte mir was hübsches aus suchen und ich muss zugeben, es fiel mir schwer mich zu entscheiden. Einige Tage später trudelte das Päckchen ein und ich konnte es kaum erwarten es auszupacken. Durch meine vielen Jahre in Freiburg, für mich eine der grünen Städte Deutschlands, gehört für mich nachhaltiges Leben und Denken einfach dazu. Ich vermeide, wo es geht, Plastik zu benutzen und auch sorgfältige Mülltrennung …

Snapchat – der Selbstversuch

SNAPCHAT, ist auf dem Vormarsch und irgendwie kommt man nicht drum herum. Überall, ob nun bei Facebook oder Instagram heißt es nun: Ich bin bei Snapchat…. Wer noch? Erst vor ein paar Tagen saß ich mit Anna  beim Kaffee und wir haben darüber diskutiert. Braucht man das, oder kann das weg? Ich liebe ja Instagram, aus dem einfachen Grund, dass man ein Bild machen kann, einen schönen Text schreiben und Hashtags setzten.Follower kriegen dann die Chance zu kommentieren und ein Herzchen zu geben, wenn ihnen das Bild gefällt. So entstehen Diskussion, Interaktionen und sogar Freundschaften. Und was soll nun dieses Snapchat anders oder besser können? Das Prinzip ist eigentlich ähnlich, nur das man die Bilder sofort aufnimmt und das der Schwerpunkt eher auf Videos steht. Mir eigentlich zu blöd, habe ich am Anfang gedacht, aber dann kam die Neugier. Was macht es so populär und attraktiv? Also startete ich vor ein paar Tagen den Selbstversuch: 30 Tage Snapchat.  Bevor ich aber losgelegt habe, habe ich mir ein paar Fragen gestellt, die ich mir heute und …

Bald ist Ostern – Meine Wishlist

Ostern steht quasi vor der Tür und zugegeben gerade jetzt, wo sich auch die Sonne ein wenig mehr heraus traut, freue ich mich schon sehr auf Ostereier färben und Quark-Öl-Teig Osterhasen backen. Unsere Osterdeko durfte schon vor zwei Wochen bei uns einziehen,  aber so richtig österlich sieht es noch nicht aus. Deswegen habe ich mich in das große www. gestürzt und eine Collage beziehungsweise eine Wishlist zum Thema Ostern erstellt.Ganz oben stehen natürlich Frühlingsfarben und der Osterhase. Die Hasenetagere von Depot  finde ich ehrlich gesagt unverschämt niedlich. Auch bei Pinterest habe ich fleißig Ideen gesammelt (siehe hier) und auch wenn wir dieses Jahr Ostern nicht nach Ostfriesland fahren, da ich die Woche danach eine Klausur schreiben muss, werden wir die Ostertage zu dritt genießen, ein wenig backen und auch das Osterfeuer hier in unserem Örtchen mal anschauen gehen.   Bei mir in der Familie ist es zudem Brauch ein Osterkörbchen zu basteln beziehungsweise zu befüllen und dann damit in die Kirche zu gehen. Ich finde diese Tradition , obwohl sie katholisch ist, eigentlich ganz schön. Auch …