Alle Artikel in: Küche

Pudding- Kirschkuchen vegan

Für den Teig: 65 g Margarine 65 g Zucker 40 ml Orangensaft, oder Zitronensaft 250 g Mehl 1 TL, gestr. Backpulver   Für die Füllung:2 El Sojamehl als Eiersatz 500 ml Sojamilch, oder Hafermilch, oder Mandelmilch 250 ml Joghurt (Soja-) 2 Pck. Puddingpulver, Vanille 1 m.-große Zitrone(n), Saft davon 150 g Margarine 150 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 40 g Weichweizengrieß   Die Margarine, den Zucker und den Orangensaft schaumig rühren. Mehl und Backpulver vorsichtig dazugeben und verrühren. Für ½ Std. in den Kühlschrank stellen. Während der Teig kühl steht, den Sojajogurt mit der Sojamilch und der Margarine vermischen. Die restlichen Zutaten unterrühren. Mit dem Mürbeteig eine Springform auslegen. Die Füllung in die ausgelegte Springform geben und in den auf 180° C vorgeheizten Ofen geben. 1 Stunde backen, bis er oben goldgelb ist und fest aussieht. Ich habe noch ein Glas Kirschen dazu gegeben, da ich es gerne fruchtig mag

veganes Frühstück

Wichtigste Mahlzeit des Tages ist bekannterweise das Frühstück. Was frühstückt man eigentlich als Veganer? Ganz ehrlich…. das gleiche wie davor ? Ich persönlich liebe ja Haferflocken und Müsli und habe die Milch einfach durch eine Soja-Reismilch ersetzt (schmeckt süßer und ein wenig wie Milchreis). Gerne aber auch viel Obst oder Gemüse und Vollkornbrot mit leckeren Aufstrichen oder Marmelade :9 http://www.kuechengoetter.de/vegane-rezepte/rezepte/fruehstueck.html Am Wochenende würde ich gerne mal Rührtofu ausprobieren. Soll ja verblüffend ähnlich wie Rührei schmecken. Bin ja mal gespannt http://www.kuechengoetter.de/rezepte/verschiedenes/Ruehrtofu-mit-Knusperwuerfeln-6113312.html

Die erste Woche

Ich habe viel herum experimentiert diese Woche und das sind die Ergebnisse *: Weißkohl in Tomatensauce und Kartoffelpüree Spaghetti mit Soja-Geschneltzeltem und Zuchini-Karroten-Soja-Sauce veganes Chili Seitan-Frikasse mit grünen Bohnen und Salzkartoffeln Gemüse Schnitzel (gekauft/ von vegetaria) mit Gurkensalat und Pilz-Seitan Pfanne erstes selbstgemachtes Seitan noch nicht ganz fertige Kürbissuppe Karotten-Kartoffel- Suppe Nudel-Gemüse-Pfanne mit selbstgemachtem Trauben-Mandarinen-Physalis-Saft Schokobrownie * alle hier gekochten Gerichte sind im übrigen rein vegan.

Wie alles anfing

Wieso wird man Vegetarier oder Veganer? Wird man dabei satt? Was kann man da denn Essen außer Gemüse und Obst? Schmeckt das überhaupt? Eigentlich lässt du ja nur das Fleisch weg… wie Butter, Milch etc. auch? Wirst du jetzt auch so ne Öko-Hippie- Tussi die am Essen nur rummäckelt? Alle meine Freunde reagierten ähnlich darauf, als ich ca. vor einer Woche verkündete: Ich esse die nächsten 4 Wochen vegan. Vielleicht stelle ich mich sogar ganz um. Darauf schockierte Gesichter und tausende Fragen. „Aber du kochst doch so gerne und gut?“ Und gerade deswegen …….habe ich nach einer Woche veganer Ernährung gemerkt, dass veganes Kochen mir viel mehr Spaß macht als das „normale“.   Wie kam es dazu? Die Idee kam eigentlich von meinem Hausarzt. „27 Jahre jung und so hohe Cholesterin und Bluttfettwerte ……Vieles davon ist genetisch, aber durch gesunde Ernährung und Sport wird das schon…. Lassen Sie doch einfach mal den Käse weg!“ Käse weglassen? Der Gedanke war für mich ähnlich, wie wenn man einem Kettenraucher seine Zigarette weg nehmen will, dachte ich…. Nach …