Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ernährung

Vegane Zitronen Karotten Chia Muffins

Eben schnell was backen? Wie wäre es den mal vegan? Seit 2013 sind unglaublich viele vegane Rezepte bei mir eingezogen. Gerade beim backen ist es auch für jemanden der sich nicht vegan ernährt unglaublich einfach vieles zu ersetzen oder weg zu lassen. Ein Klassiker unter meinen Rezepten sind meine Zitronen Karotten Chia Muffins. Schnell zubereitet und mega lecker. Was ihr dazu braucht? 150 g Dinkelmehl 2 El Chia Samen 1/2 Teelöffel Backpulver 174 Teelöffel gemahlene Vanille 1 große geraspelte Karotte 2 El Agavendicksaft 75 Raps- oder Sonnenblumenöl 150 g Sojajoghurt (vanille oder natur) 1 Bio Zitrone Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Muffinblech mit If You Care Backförmchen auskleiden. In einer Schüssel die trockenen Zutaten mischen. Agavendicksaft, Rapsöl und Sojajoghurt hinzufügen und unterrühren. Die Zitronenschale abreiben, den Saft auspressen und hinzufügen. Die feuchten Zutaten mit dem Teigschaber oder Kochlöffel kurz unter die trockenen Zutaten heben. Den Teig mit zwei Esslöffeln oder einem Eiskugel-Portionierer auf die Muffinförmchen verteilen. Im vorheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen …

#wenigerisstmehr

Einfach beginnen ist meistens der schwerste Schritt. Deswegen hilft da nur das Zauberwort: tun! So doof und simpel es klingt, einfach machen und los legen ist meistens die beste Taktik. Dabei meine ich nun nicht, dass man vollkommen planlos in ein neues Projekt starten soll. Nein, auch die Planung gehört zum machen dazu. Meine Figur und ich sind in einem ewigen Auf und Ab. Ich gehöre nunmal zu den Frauen, die gerne essen und auch mal gerne Sport treiben, aber um eine wirklich schlanke Figur zu behalten, brauche ich sehr viel Disziplin. Nun esse ich alles andere als ungesund. Süßigkeiten reizen mich nicht oder nur an ein paar Tagen im Monat. Und obwohl ich sehr auf meine Ernährung achte, so trage ich keine 36. Sondern eher eine 40/42. Ich mag meinen Körper, doch manchmal nervt er mich auch. Diese ewigen Schwankungen sind einfach nicht meins, weswegen ich in 2017 mit sehr gesunden Vorsätzen gestartet bin. Wie ich euch schon in dem Beitrag Banana Cake berichtet habe, versuche ich mich auf meine Ernährung zu konzentrieren und …

fiesta mexicana

Ich liebe Avocados! Und irgendwie rutscht mir bei jedem Einkauf eine in mein Körbchen. Ob zu Salat, aufs Brot, im Smoothie, Schokocreme oder einfach nur so als Snack: Avocados sind einfach was geniales! Sie sind gesund, nährstoffreich und vitaminhaltig. Ihr könnt euch also meine große Freude vorstellen, dass ich dank www.hashtaglove.de die Guacamole von Solpuro nicht nur testen, sondern eher verköstigen durfte. Schon einige Male, bin ich im Rewe daran vorbei gelaufen und auch letztens stand ich wieder davor und dachte mir, ob das wohl schmecken kann? Avocados sind reich an ungesättigten Fettsäuren und sollen sich damit positiv auf die Senkung von Cholesterin auswirken. Da sie über einen sehr hohen Fettgehalt verfügen, sind sie zudem ein guter Energielieferant. Sie enthalten B1,B2,B6, C, Eisen, Folsäure und Kalium, sowie alle  essentiellen und viele nicht-essentielle Aminosäuren, mit denen ich euch hier nicht weiter quälen möchte. Fakt ist:  die Avocado ein nährstoffreicher Bestandteil einer ausgewogenen und gesunden Ernährung. Um das ganze für meinen Mann attraktiver zu gestalten, der eigentlich so gar kein Fan von Avocados ist, haben wir unsere Avocadocreme- Verköstigung in …

Wie gebe ich einen perfekten Brunch?

Ich liebe brunchen. Mein Mann zum Glück auch und unsere Familien sowieso. Ein Grund mehr wieso sich mein Lieblingsmensch zu seinem Geburtstag einen Brunch gewünscht hat. Seitdem wir nicht mehr zentral in Potsdam wohnen, viele unserer Freunde aber Berliner sind, klang ein Brunch nach der perfekten Idee, um einen schönen Samstag zu verbringen. Keiner muss zu spät auf den Zug, oder muss sich Gedanken um den Rückweg machen. Also fing ich mal wieder an mir auf Pinterest, wo den auch sonst Ideen zusammen zu stellen, um nicht nur ein paar leckere neue Rezepte zu finden, sondern mich auch allgemein ein wenig mit dem Thema Brunch auseinander zusetzten. Frühzeitige Planung Viele könnten nun jetzt meinen, man stellt einfach Essen auf den Tisch und das war es dann doch oder? Auf einer meiner amerikanischen Lieblingsseiten  www.mydomaine.com (Achtung sie ist sehr amerikanisch) habe ich mir ein paar Anleitungen durch gelesen und Ideen gesammelt, aber natürlich haben mein Mann und ich mit der Brunch – Expertin schlechthin (meiner Schwiegermama) gesprochen, uns Listen gemacht und uns Gedanken darüber gemacht, was den unsere …

Alpro H.A.P.P.Y Challenge

2016 hat bei mir ziemlich gesund gestartet, den ich will einfach gesünder leben. Dabei steht bei mir das Abnehmen eher im Hintergrund. Eine gesunde Ernährung sollte durchsetzbar sein und in den Alltag hineinpassen deswegen bin ich eigentlich kein Fan von Ernährungsplänen, sondern denke es muss einfach im Kopf Klick machen, damit es auch funktioniert. Bei meinen Recherchen bin ich auf die Alpro H.A.P.P.Y. Challenge gestossen und werde mich an ihr probieren. Ich liebe Sojajoghurt einfach und freue mich, dass ich trotz Laktoseintoleranz und Milchfettunverträglichkeit eine Alternative habe. Das 2-wöchige ‚Healthy and Adventurous Program for a Promising Year‘ für einen H.A.P.P.Y. Start ins neue Jahr haben wurde  speziell mit Ernährungsexperten entwickelt und wurde für 4 unterschiedliche Lebenstile konzipiert. – Für die jungen Wilden, die alles ausprobieren wollen, was das Leben zu bieten hat: http://www.alpro.com/upload/pdf/de/Fur_junge_Wilde_A5.pdf – Für Mamas (und Papas), die viele verschiedene Bälle jonglieren und ihre Zeit entsprechend aufteilen (müssen): http://www.alpro.com/upload/pdf/de/Fur_Junge_Mamas_mit_Familiensinn_A5.pdf – Für die Gesettelten, die genau wissen, was sie wollen:http://www.alpro.com/upload/pdf/de/HAPPY_40plus_A5.pdf – Und für die Fitnessbewussten, die eigentlich schon alles richtig machen, für ihr gesundes Leben aber …