Alle Artikel in: Reisen

Vom Traum eines Lebens im Ausland

Nur wenige Wochen ist es her, dass diese Bilder auf Liberty Island entstanden sind. Die Freiheitsstatue zu sehen und auf Ellis Island spazieren zu gehen war eines meiner Highlights auf unserer New York Reise. Der Gedanke, dass hier unendlich viele Menschen einen Neuanfang starten konnten, hat mich unglaublich berührt und zum Nachdenken gebracht. Ich weiß es noch wie gestern, ich hatte gerade mein Abitur in der Tasche und während alle sich Gedanken um Studium machten, hatte ich eigentlich nur einen Gedanken: Reisen und dabei die Welt entdecken. Natürlich kam das reale Leben dazwischen und ich bekam meine Zulassung für mein Studium. Ich hatte mir schon seit der Oberstufe Gedanken darüber gemacht, was ich mit meinem späteren Leben anfangen wollte. Ich hatte mich auf verschiedene Ausbildungsplätze beworben, doch irgendwie war nicht das „Wahre“ dabei. Reisen, das wollte ich, etwas von der Welt sehen!  Also zog ich meine Schlüsse daraus und bewarb mich auf Studiengänge die mit Sprachen zu tun hatten. So kam ich auch an meinen ersten Studienplatz an der Uni Basel und bekam meine Zulassung …

Walk the line

Eigentlich könnten wir unseren New York Urlaub auch als Fitness Urlaub sehen. Denn wir sind insgesamt in dieser Woche 100 km gelaufen und nur zweimal mit der U-Bahn gefahren. Wieso auch nicht? Alles spannende befindet sich in dieser wundervollen Stadt ja über und nicht unter der Straße, auch wenn U-Bahn Fahren schon so eine eigene Erfahrung ist genauso wie der Versuch das erste Mal ein Taxi anzuhalten. Mein Mann und ich laufen gerne. Auch in unserem letzten Urlaub, wo es nach Stockholm ging, sind wir eigentlich alles abgelaufen. Nach einer unglaublich anstrengenden Anreise starteten wir frisch und munter in unseren ersten Tag New York City. Wir sind also von der Upper West Side einfach mal den Broadway runter gelaufen. Wer denkt, der Broadway wäre nur eine Straße, in der sich die Musicals wieder finden, der irrt gewaltig. Er ist einer der längsten Straßen in New York und mehr als 25 km lang. Das südliche Ende des Broadways liegt an der der Südspitze Manhattans und führt quer durch die Insel zur nördlichsten Spitze, wo er dann die …

Unser New York Reisetagebuch – Ready for take off

New York, New York, was für eine Stadt. Endlich haben wir uns vom Jetlag erholt und jetzt habe ich in den letzten Tagen, von insgesamt 2ooo -irgendetwas Bildern, ein paar für den Blog und natürlich für euch heraus gesucht. Wir haben vieles gesehen, jede Menge unternommen und natürlich auch Outfits geshootet und ich freue mich riesig darauf euch ein wenig in eine meiner Lieblingsstädte entführen zu dürfen, deswegen legen wir gleich los und es geht los mit meinem New York Reisetagebuch. Am ersten Tag ging es für uns, nach einer wundervollen Hochzeit am Samstag Richtung Ostfriesland, um dort unseren kleinen Wookiee bei meinen Schwiegereltern abzugeben, denn natürlich müssen alle unsere Familienmitglieder gut versorgt sein, wenn wir in Urlaub fahren. Von dort aus ging es am Montag nach Düsseldorf. Wir hatten uns verschiedene Flughäfen in der Umgebung angeschaut, aber tatsächlich hatte der Flughafen Düsseldorf die besten Angebote, gerade weil wir auch einen Direktflug buchen wollten. Auf unserer Fahrt regnete es in Strömen und wir waren unglaublich froh unser Auto in der Parkgarage neben dem Flughafen parken …

New York, New York

Kaum zu glauben, in einer Woche geht es los nach New York und wir machen endlich unsere Hochzeitsreise. Ich bin gerade mehr als urlaubsreif und weil dieser Monat so unglaublich schnell vorbei gegangen ist, kann ich es gerade kaum fassen, dass es schon so greifbar nah ist. 2009 hatte ich bereits das Glück für einige Zeit in diese wundervolle Stadt zu kommen und nach 7 Jahren wird es auch langsam Zeit dafür. Ich weiß noch, wie ich das erste Mal aus der U-Bahn gestiegen bin und mir fast den Hals verrenkt habe um nach oben zu schauen. Ich glaube, dass war so der typische  Touri-Augenblick, wenn man das erste Mal im Big Apple ist. Vieles wird sich verändert haben und auch ich habe mittlerweile auf viele Dinge eine andere Sichtweise beziehungsweise nehme Sachen einfach anders wahr. Unser Hotel haben wir beispielsweise in der Nähe des Central Parks ausgesucht, da wir beide gerne viel laufen und die Städte auch einfach mal gerne zu Fuß erkunden. Ich habe mir diesmal auch einen Reiseführer besorgt und werde nicht …

Eine Reise die ist lustig, eine Reise die ist schön

Ich liebe das Reisen! Ich liebe es einfach unterwegs zu sein und neues zu entdecken! Seit meiner Jugend hatte ich das unverschämte Glück, dass meine Eltern genauso gerne unterwegs waren oder mit mir in den Urlaub gefahren sind und dass ich auch schon sehr früh alleine verreisen durfte. Früh wurde aus Kinderzeltlager oder Pfadfinderwochenenden, Sprachschulen in der französischen Schweiz oder Aufenthalte beispielweise in Polen. Mit 15 ging es für mich das erste Mal auf die Insel, wo ich den Sommer bei einer Gastfamilie verbringen durfte. Meine Eltern haben das Reisen immer gefördert und schnell wurde klar, dass mich das Reisefieber immer mehr packen würde. Meine erste eigene Reise ohne Begeitung ging nach London. Davor war ich schon mit meiner Gastfamilie dort gewesen und flog damals mit 17 über die Osterferien mit einer Freudin dahin. Es war aufregend, anstrengend und Großstadt zu gleich, aber seitdem wollte ich immer mehr sehen und bereisen. Eine lange Reise-To-Do-Liste schmückte meinen Abiturordner und stolz kann ich sagen, dass ich sie in den letzten Jahren gut abgearbeitet habe. So ging es …