Alle Artikel in: Hochzeit

Meine Hochzeitskolumne- Teil 5 Mein Brautkleid 1

Es ist wieder Weddingwednesday und wie versprochen geht es diese Woche um mein Brautkleid. Allerdings erst ein mal um das wundervolle Kleid, dass ich zu unserer standesamtlichen Hochzeit getragen habe, wir wollen ja in der richtigem zeitlichen Reihenfolge bleiben, oder? Uns war von vorne herein klar, dass unsere standesamtliche Hochzeit nur im kleinen familiären Rahmen statt finden sollte, also wollten wir uns auch dazu passend kleiden. Ich bin ein totaler Fan der Mode der 50er und 60er Jahre und hatte mir auch schon länger überlegt ein Peticoat Kleid zu unserer standesamtlichen Trauung zu tragen. Da unser Budget allerdings eher etwas knapper bemessen war, wollte ich für mein Kleid einfach nicht mehr als 100€ ausgeben, was für diese Art von Kleid ziemlich schwierig ist, außer man bestellt es in China. Also durchforstete ich das Internet und fand und fand nichts. Etwas frustriert  überlegte ich schon an Alternativen und fand auch wirklich sehr hübsche Kleider, die ich zum probieren bestellte und beim Blick in den Spiegel merkte, dass es irgendwie nicht das wahr. Also ging es auf …

Meine Hochzeitskolumne Teil 4- Was trage ich als Gast zu einer Hochzeit?

Gerade als Frau hat man natürlich unglaublich viele Möglichkeiten. Ob nun Kleid oder nur Rock mit schicker Bluse, es gibt fast schon zu viele Auswahlmöglichkeiten, was man anziehen kann und leider genauso viele Möglichkeiten es falsch zu machen. Vorweg sollte man sich an den Wünschen des Brautpaares orientieren: Black Tie, schick, elegant oder legere, wird vermutlich auf der Einladungskarte vermerkt sein, ansonsten sollte man einfach nachfragen. Vielleicht hat das Brautpaar ja ein besonderes Thema oder auch ein Farbschema, an das ihr euch anpassen könnt? Wichtig meine Damen: Weiß, Beige, Elfenbein, sowie Nudetöne gehören der Braut! Ich finde es gibt nichts schlimmeres als auf der Hochzeit, diese Farbe nicht allein der Braut zu gönnen. Dazu gehören für mich auch weiße Bluse oder weißer Sommerrock! Vor einigen Jahren war ich in München auf einer Hochzeit, wo die Cousine des Bräutigams ein beiges Top an hatte und einen langen weißen Rock, dazu kam noch ein weißer Blazer. Für mich ein absoluter Fauxpas, da man auf den Bilder nicht erkennt wer die Braut ist. Auch an meiner eigenen Hochzeit …

Meine Hochzeitskolumne- Teil 3 Kurze Haare als Braut

Keine Panik! Man muss nicht Rapunzel sein, um heiraten zu dürfen – auch wenn es einem oftmals so vorkommt, wenn man durch Hochzeitszeitschriften blättert. Viele Frauen lassen ihre Haare für die Hochzeit wachsen, da ist wirklich was dran. Doch man kann auch unglaublich viel mit kurzen oder mittellangen Haaren anstellen. Ich selber wollte keine langen Haare für unsere Hochzeit. Ich wollte einfach ich sein und da ich mit kürzeren Haaren einfach wohler fühle, habe ich angefangen Ideen zu sammeln und habe die mal wieder auf einem Pinterestboard festgehalten. (https://www.pinterest.com/hannalisica/bride-hair-brautfrisuren/9). Auch habe ich mir ziemlich viele Gedanken um Accesssoires gemacht, denn ich wollte meine Haare etwas betonen, aber dennoch nicht überfrachten. So habe ich mich also von diesen Bildern auf meiner Pinnwand (https://www.pinterest.com/hannalisica/hair-bands/) inspirieren lassen und entschied mich für einen gepunkteten Schleier in der Kirche und einer schlichten Haarblüte von Noni. Ihr seht also, auch als Braut ohne Rapunzelmähne, kann man sich so einiges einfallen lassen. Ein Diadem, Schleier oder andere Accessoires, wie ein Haarreif, Haarband oder auch frische Blumen im Haar bilden tolle Alternativen zu einer Hochsteckfrisur. …

5 Fragen an die Braut die sich getraut hat

81 Tage ist sie nun her. Unsere kleine, aber feine und für uns perfekte Hochzeit. Monate der Vorbereitung sind verflogen und plötzlich steht der große Tag vor der Tür. Für die Womans Week, möchte ich euch als Braut, die sich bereits getraut hat, 5 Fragen beantworten, die ich gestellt bekommen habe und wünsche euch sehr viel Spaß beim Lesen. 1) Wie war der Tag vor dem großen Tag für dich? Gebt euch keinen Illusionen hin! Der Tag vor der Hochzeit ist stressig. Wir haben bereits 2014 standesamtlich im kleinen Rahmen geheiratet. Geplant waren ein Gang zum Standesamt, danach lecker indisch Essen und Nachmittags Kaffee und Kuchen bei uns zuhause. Wir wollten alles so stressfrei halten, wie möglich. Keine Chance. Auch bei einer Hochzeit im kleinen Rahmen ist genug zu tun. Vor unserer kirchlichen Hochzeit, dieses Jahr im Juni, sind wir deswegen schon einige Tage früher nach Ostfriesland gefahren, wo unsere Hochzeit stattgefunden hat. Trotz Unterstützung durch meine wundervollen Schwiegereltern in der Dekoration, waren wir am Tag davor etwas gestresst und sind abends nur todmüde ins …

Meine Hochzeitskolumne – Teil 2 Save the date Karten

Der Antrag ist durch und ihr habt schon einen Monat oder gar vielleicht einen Wunschtermin im Kopf? Informiert eure Familie, Bekannte und Freunde rechtzeitig, damit sie sich das Datum schon einmal im Kalender blockieren können. Die unkonventionellste Art und Weise ist, ihr schreibt eine Email oder gründet eine Facebookgruppe. Wer hingegen etwas verschicken möchte, sollte auf die Save the Date Karten zurück greifen. Nun heißt es wieder entscheiden, selber basteln oder vielleicht bestellen? Es gibt im Internet zahlreiche Anbieter für Save the Date Karten und auch wir hatten die Qual der Wahl. Zum Basteln blieb uns keine Zeit, also bestellten wir unsere Karten bei Optimalprint.de. Dank 48 Stunden Lieferung, diese auch noch versandkostenfrei und mit Rabattcode, konnten wir ziemlich schnell unsere Karten in den Händen halten und waren sehr zufrieden! Nun aber, was genau gehört auf die Save the Date Karte? Euer Wunschdatum und vielleicht auch schon der Ort wo ihr heiraten werdet. Kontaktdaten sind immer hilfreich, vielleicht ja auch schon die von euren Trauzeugen. Durch diese Mitteilung können sich eure Gäste schon einmal auf …