• Home
  • /
  • Allgemeines
  • /
  • Love is in the air – Meine Tipps für die Hochzeitsvorbereitung

Love is in the air – Meine Tipps für die Hochzeitsvorbereitung

Wenn Freunde einem von ihrer Hochzeit erzählen schwelgt man als verheiratetes Paar irgendwie gleich in Erinnerungen. Wie schön war doch die Vorbereitungszeit, die gemeinsamen Bastel-Abende und wie aufregend die Planung. Bis hin zu dem für einen perfekten Tag, an dem man vor Glück nur gestrahlt hat.

Mein Mann und ich haben diesen Abschnitt wirklich sehr genoßen, denn er hat uns näher zusammen gebracht. Diskussionen über das wie wollen wir eigentlich heiraten oder wo finden wir eine passende Location, was soll es eigentlich zu essen geben und wie stellen wir uns den Ablauf vor, haben uns so manchen Abend beschäftigt. Jeder von uns hat Ideen eingebracht und wir haben genau den Weg gefunden, die meisten davon zu verwirklichen.

Auf verschiedenen Blogs haben wir uns zunächst schlau gelesen und dort Anregungen gefunden. Meinen Freunden habe ich erst letztens die Seite Evas Hochzeit empfohlen und hatte neben den ganzen Schwangerschafts- und Babythemen, mal wieder Lust über das Thema Hochzeit zu schreiben. Den auch wenn es bei uns nicht mehr aktuell ist, so fiebere ich immer noch gerne mit Bräuten mit und liebe es schöne Hochzeitsfotos zu schauen.

Auf der Seite findet ihr wirklich schöne Beiträge, die ich damals wie heute gerne lese. Beispielsweise wieso ist ein Brautkleid eigentlich so teuer, mit was für Hochzeitsspielen kann man so rechnen oder ist eine Freie Trauung vielleicht die richtige Alternative für mich?

Das wichtigste an eurer Hochzeit, ist das es eure Hochzeit bleibt! Jedes Paar ist individuell und hat seine eigenen Vorstellungen und Wünsche. Es sollte immer authentisch bleiben und euch gefallen.

Wir wollten beispielsweise in der Heimat meines Mannes heiraten, weil wir uns dort wirklich sehr wohl fühlen. Ein kleines nettes Restaurant mit einer beschaulichen Menge an Gästen, damit wir auch für alle Zeit finden.

Aber auch unsere gemeinsame Zeit war uns wichtig und so haben wir unser Photosshooting ganz in Ruhe vor der Kirche gemacht. So konnten wir uns auf den Tag einstimmen, küssen, lachen, rumalbern und hatten nach der Kirche Zeit für uns und unsere Gäste.

Für uns war es einer der perfekten Tage seit unserer gemeinsamen Zeit als Paar und ich würde nichts anders machen.

Euch lieben Bräuten, wünsche ich eine ganz tolle und spannende Vorbereitungszeit. Genießt sie genauso wie euren perfekten Tag!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

*