Follow:
Allgemeines Wohnen & DIY

Der Frühling zieht ein – DIY Türkranz mit Schmetterlingen

Die ersten warmen Sonnenstrahlen, die ersten Krokusse die aus dem Boden schiessen, es ist soweit, der Frühling ist greifbar nah. Zwar ist es morgens noch immer kalt und das Wetter ist wechselhaft, aber genau diese Kleinigkeiten, wie die ersten Knospen, das erste Grün, machen diese Jahreszeit so besonders.

Nach einem langen Winter sind wir also bereit. Bereit für Kaffee draußen trinken, Spaziergänge machen und dabei die Frühlingsboten entdecken.Frühlingsboten, dass sind für mich Tulpen, Narzissen, Krokusse und Schmetterlinge. Deswegen habe ich mir letztens bei Buttinette ein paar Sachen bestellt und werde sie nun nach und nach in Angriff nehmen.

Es wird Zeit den Kleiderschrank wieder Farbe einzuhauchen und die Winterstiefel weg zu packen. Auch zuhause soll es endlich wieder farbenfroher zu gehen und so habe ich auch den Frühling bei uns einziehen lassen.

Ich habe mir Zeit zum basteln genommen und unser Häusschen ganz individuell verschönert.

In unserer Straße hat eigentlich jedes Haus einen Türkranz, der tatsächlich je nach Jahreszeit ausgetauscht wird. Anfangs dachte ich nur, oh wie umständlich, doch mittlerweile habe ich einfach den Spaß am Basteln und selber machen wieder entdeckt.

Jeder dieser Türkränze ist individuell und irgendwie auch Aushängeschild für die Menschen die dort wohnen. So habe ich einen geflochtenen Weidenkranz im Pflanzenzenter gekauft und mich einfach eines Nachmittags hingesetzt und habe ihn verschönert.

Mit ein wenig blauem Filzband wurde aus dem eher langweilig wirkenden Kranz ruck zuck ein farbiger Hingucker.

Nachdem ich eine kleine Aufhängung aus Draht gebastelt habe, durften per Heißklebepistole noch ein paar Schmetterlinge aus dem Päckchen Streuteile Ostern ihren Platz darauf finden.

Wer mir auf Instagram folgt, hat vielleicht mitbekommen, dass ich auch das Sticken für mich wieder entdeckt habe und so durfte auch unser Nachname auf den Türkranz einziehen. So kann sich zumindest keiner mehr Beschweren, dass er nicht mehr auf dem Klingelschild zu lesen ist.

 

Innerhalb einer halben Stunde war ich fertig mit unserem hübschen Türkranz und bin auch ziemlich stolz auf mein Werk.

Wie ihr seht ist er auch unglaublich einfach zum nachmachen. Alles was ihr dazu benötigt ist ein

  • Kranz geflochten
  • Filzband
  • Schmetterlinge oder andere Dekoration
  • Draht für die Aufhängung
  • eine Heißklebepistole

Vielleicht habe ich ja die ein oder andere Person zum basteln und selber machen motiviert und würde mich freuen von euch zu hören!

 

Previous Post Next Post

2 Comments

  • Reply Maike

    Ich kann ja leider gar nichts mit blau anfangen, die einzige Farbe, die ich nicht mag, aber sonst sieht der Kranz sehr sehr hübsch aus! So einfach und doch toll! Mit anderen Farben würde ich den glatt auch aufhängen 😉
    LG Maike ♥

    März 19, 2017 at 5:08 pm
    • Reply Hanni

      Hallo meine Süße! Das ist ja wirklich interessant 🙂 Blau ist tatsächlich meine Lieblingsfarbe 😉 und auch wenn es nicht deine ist freue ich mich, dass der Kranz dir gefällt 🙂

      März 22, 2017 at 8:22 am

    Leave a Reply

    *