Eine Portion Glücklich sein – zum mitnehmen bitte!

dsc_0347_fotor

Ich weiß nicht wieso, aber diesen Monat geht es mir irgendwie gut. Wieso ich das seltsam finde? Nun ja, meistens schlägt mir das graue Wetter ganz schön auf die Stimmung. Die Dunkelheit und der Nebel versetzen meinem Gemüt normalerweise einen heftigen Schlag.

dsc_0156_fotor

Dieses Jahr ist es anders und ich muss sagen, ich bin sehr dankbar dafür. Ich liebe den Herbst mit seinen bunten Blättern und versuche ihn so bewusst wie möglich wahrzunehmen.

dsc_0343_fotor

Auch habe ich meine große Liebe zur Fotografie und Handarbeit wieder entdeckt.  Während meines Studiums hat beides sehr gelitten. Durch unsere zwei Hunde bin ich täglich draußen und mache schöne Spaziergänge. Leider habe ich viel zu selten meine Kamera dabei um diese wunderbare Natur einzufangen.

Sodass ich mit letztens aktiv die Zeit dafür genommen habe und einfach mal raus gegangen bin um Fotos zu machen.

dsc_0345_fotor

Ein großer Schlüssel für meine gute Laune ist bewusst durch den Alltag zu gehen. Zu atmen, zu genießen, zu singen und zu tanzen.  So doof dieser Spruch auch manchmal ist, aber wir alle sind unseres Glückes Schmied.dsc_0171_fotor

Was macht mich glücklich? Und wieso? Waren fragen, die ich mir selber lange nicht gestellt habe. Natürlich macht mein Mann mich glücklich, meine Hunde, aber meine Arbeit hat mich schon lange nicht mehr glücklich gemacht und deswegen habe ich aufgehört. Ich habe mir etwas neues gesucht. Etwas das zu mir passt und mich zufrieden macht.

dsc_0341_fotor

Natürlich kann man von heute auf morgen nicht alles hin schmeißen und irgendwelchen Träumen nach jagen. Auch wenn man vielleicht einen Job hat, der einen nicht erfüllt und das mag ein ganz eigenes Problem unserer Generation sein, so sollte man Ventile haben die einen glücklich machen.

Das mag ein Hobby, eine Aufgabe oder vielleicht noch was anderes sein, was mit hier in meiner Auflistung fehlt.

Wichtig ist es irgendwie seinen Alltag bewusst zu durchleben und nicht nur vor sich her zu leben.

Meine Tipps dafür? Geht raus, egal bei welchem Wetter. Die Natur ist selbst im grausten ekelhaftesten Wetter schön. Macht Sport oder Yoga. Hört Musik! Lest ein Buch! Malt! Tanzt! Trefft euch mit Freunden zum Kaffee. Verbringt Zeit mit eurer Familie und mit Dingen die euch glücklich machen und plötzlich werdet ihr egal bei welchem Wetter ein Zucken in euren Mundwinkeln verspüren und wieder ein wenig mehr Lächeln.

dsc_0165_fotor

 

5 Comments

  • Anna

    November 14, 2016 at 4:04 pm

    Boa, die Bilder mir dem Nebel sehen Klasse aus. Irgendwie versprühen die so eine gruseligen Stimmung! 😉 und dann dein farbiger Mantel als bunter Farbklecks – sehe schön!

    Das mit dem Glücklichsein kann ich nur bestätigen. Man sollte nie etwas machen, was man nicht möchte und wenn man bemerkt, dass es einem nicht gut tut, sollte man es sein lassen. Super Schritt, den du gewagt hast und schön, dass du einfach auf dein Herz gehört hast und endlich deinen Weg gefunden hast!

    Ich mache auch gerade nur das, was mich wirklich glücklich macht. Darunter leidet zwar mein Blog, aber mein Leben ist einfach gerade so perfekt, dass ich jede Minute offline/draussen/mit Freunden usw. genieße und gar keinen Elan habe, den Laptop überhaupt an zu schalten. 😉

    Hab einen schönen Abend und fühl dich gedrückt!
    Anna

    Antworten
  • FiosWelt

    November 15, 2016 at 5:39 pm

    Es ist so schnell wieder kalt geworden. Als gestern die Sonne schien, ging es mir auch ganz gut, das hebt bei mir immer die Laune. Aber heute wo es regnerisch war und gleich viel früher dunkel wurde… Da habe ich mir gleich mal ein paar Kerzen angezündet^^

    Liebe Grüße,
    Fio

    Antworten
  • Derek

    Dezember 14, 2016 at 8:01 am

    Hey vielen Dank Hanni, für den motivieren Beitrag, in meinem Alltag geht es leider auch immer wieder unter. Das Du auch immer dran bleibst Dinge zu ändern die nicht ganz deinen Vorstellungen entsprechen und sich auf das zu konzentrieren was einem Freude bereitet. Das mit dem rausgehen werde ich auf jeden Fall versuchen mehr zu beherzigen, die Bilder sind sehr inspirierend, auch in der kalten Jahreszeit mehr raus zu gehen.
    Beste grüße Derek

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

*