Walk the line

Eigentlich könnten wir unseren New York Urlaub auch als Fitness Urlaub sehen. Denn wir sind insgesamt in dieser Woche 100 km gelaufen und nur zweimal mit der U-Bahn gefahren.DSC_0017_Fotor

Wieso auch nicht? Alles spannende befindet sich in dieser wundervollen Stadt ja über und nicht unter der Straße, auch wenn U-Bahn Fahren schon so eine eigene Erfahrung ist genauso wie der Versuch das erste Mal ein Taxi anzuhalten.
DSC_0024_Fotor

Mein Mann und ich laufen gerne. Auch in unserem letzten Urlaub, wo es nach Stockholm ging, sind wir eigentlich alles abgelaufen.DSC_0050_Fotor

Nach einer unglaublich anstrengenden Anreise starteten wir frisch und munter in unseren ersten Tag New York City. Wir sind also von der Upper West Side einfach mal den Broadway runter gelaufen. Wer denkt, der Broadway wäre nur eine Straße, in der sich die Musicals wieder finden, der irrt gewaltig. Er ist einer der längsten Straßen in New York und mehr als 25 km lang.

Das südliche Ende des Broadways liegt an der der Südspitze Manhattans und führt quer durch die Insel zur nördlichsten Spitze, wo er dann die Broadway Bridge überquert und sogar dann noch weiter führt.

DSC_0057_Fotor

Natürlich sind wir erst einmal am Times Square hängen geblieben und haben jede Menge Fotos gemacht. Auch schon tagsüber sind die riesigen Werbetafeln beeindruckend.DSC_0029_Fotor

Plötzlich wird die Stadt viel hektischer und man bemerkt, dass es vor allem an den Touristen liegt, die sich durch die Straßen wuseln. Natürlich ist man immer dabei nach oben zu schauen, man kann irgendwie gar nicht anders.

DSC_0048_Fotor DSC_0059_Fotor DSC_0061_Fotor

Wir sind dann Richtung Bryant Park gelaufen, um dort ein wenig zu entspannen und von der Hektik auszuruhen. Nicht nur der Central Park ist eine grüne Oase, in New York City gibt es unglaublich viele Parks und grüne Ecken in denen man sich kurz von der Großstadt erholen kann.

Weiter ging es für uns über die Madison Avenue zur Grand Central Station, dem größten Bahnhof der Welt. Er ist bereits über 100 Jahre alt und war auch Kulisse verschiedenster Filme.DSC_0078_Fotor

Von außen ist Grand Central Station schon ein unglaublich imposantes Gebäude auch wenn sie noch nicht erahnen lässt, was alles in ihr steckt.

DSC_0082_Fotor

5 Fakten über die Grand Central Station:

  1. Kein Zug fährt hindurch! Die Grand Central Station ist ein reiner Endbahnhof.
  2. Mehr als 750.000 Menschen laufen jeden Tag hindurch
  3. Die Decke der Innenhalle hängt kopfüber und zeigt ein astronomisches Wandbild. Jedoch steht das Meiste des Bildes auf dem Kopf und stellt den Himmel nicht so dar, wie wir ihn sehen würden. Es zeigt den Himmel, wie es im Mittelalter üblich war, aus der Sichtweise Gottes. Das Missgeschick kann durcheinandergebrachten Skizzen zugeschrieben werden und wurde, kurz nachdem das Terminal eröffnet wurde, bemerkt. Aber das Deckengemälde wurde niemals korrigiert
  4. Die Uhren, gerade die goldene Uhr in der Haupthalle (siehe Bild unten), sind mehr als 10 Millionen Dollar wert
  5. Man kann eine Runde Tennis spielen, während man auf seinen Zug wartet, denn es gibt einen Tennisclub in der vierten Etage.

DSC_0084_Fotor DSC_0095_Fotor

Wir sind an diesem Tag unglaublich viel gelaufen und haben uns vor allem Gedanken gemacht, wie es in den nächsten Tagen weiter geht und was wir gerne alles sehen möchten. Vor allem aber wollten wir die Stadt genießen, waren ja auch unsere Flitterwochen, also sind wir in Richtung Central Park gegangen.DSC_0139_Fotor

Wo wir uns dann auch nach einem langen Spaziergang einfach auf die Sheep Meadow Wiese gelegt haben.DSC_0162_Fotor

Ich kann wirklich verstehen, wieso die meisten New Yorker ihre freie Zeit und ihre Wochenenden hier verbringen! Es ist wirklich wie eine kleine Auszeit, die man sich nehmen kann und so haben wir uns einfach ein wenig dem New Yorker Leben angepasst und einige Zeit hier entspannt.DSC_0171_Fotor

Gerade ich als kleines Hippiekind war einfach froh meine Schuhe ein wenig ausziehen zu können und barfuß durch die Wiese hüpfen zu können.

Nächste Woche geht es dann weiter mit Tag 3 unseres New York Reisetagebuchs und ich erzähle euch, was wir nun alles gesehen und besichtigt haben!

DSC_0170_Fotor

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

*