2015 – ein Rückblick

2015 war für mich ein Jahr der Extreme. Ich war dieses Jahr extrem traurig und entmutigt, habe dann aber dank vieler freundlicher Menschen und Unterstützung meinen Weg aus dem Tief gefunden. Es verändert sich so einiges, wenn man sein Leben und die letzten Jahre überdenken muss und mit 28 einen neuen Weg einschlagen muss. Ich habe gegrübelt und ich habe geweint. Ich habe geredet und ich habe darüber gelacht. Unsere kleine Traumhochzeit und deren Planung hat mir geholfen, nicht im tiefsten Loch zu versinken, denn der Gedanke zu meinem wundervollen Ehemann nochmal JA sagen zu dürfen, hat mich irgendwie gerettet. Niemand hat mir so viel zugehört wie mein Mann, hat mich so oft aufgebaut und immer wieder ermuntert meinen Weg zu suchen und zu finden.

Ich machte mir Gedanken, was mir Spaß machen würde und worin ich mich sehen würde. Was mir in dieser Zeit sehr viel geholfen hat war das Schreiben. Schon immer war es für mich eine Art Zuflucht, Meditation und Entspannung. Also fing ich an. Nicht nur Artikel für meinen Blog,  sondern suchte mir andere Projekte.

Ein Fernstudium in Journalismus, dass ich hoffentlich bald abschließen werde, brachte mir das Handwerkzeug bei, sodass ich mit 29 Jahren nun wieder angefangen habe Germanistik und Geschichte zu studieren um in ein paar Jahren hoffentlich in meinem Traumberuf zu arbeiten.

Unser Haus, das wir im August bezogen haben, bieten uns mehr als nur einen Ort zum leben. Es ist wirklich ein Zuhause geworden, wo wir irgendwann eine Familie gründen möchten und ich natürlich in meinem Büro meine Kreativität ordentlich ausleben darf.

So zurückblickend, war 2015 eigentlich gar nicht so schlecht, wobei ich mich einfach unglaublich auf 2016 freue, denn tolle und spannende Projekte stehen auf dem Plan, sodass ich mir jetzt sogar einen Blogplanner ausgedruckt habe, viele Blogkooperationen warten darauf einen eigenen Beitrag zu bekommen, ein neuer Blog steht in den Startlöchern und ich habe mich auch noch auf eine Zusatzausbildung beworben. Aber auch Privat wird es 2016 so einiges spannendes für mich geben,  was ich euch aber erst nach und nach verrate.

Es bleibt also spannend und ich wünsche euch unglaublich schöne und besinnliche Weihnachtstage und natürlich einen gelungenen Rutsch ins neue Jahr!

 

 

DSC_0095

DSC_0097

DSC_0119

 

2 Comments

  • Maria

    Dezember 22, 2015 at 4:01 pm

    Liebe Hanna,

    das hört sich sehr spannend an und ich freue mich auf das, was es bei dir im Blog und persönlich alles neues geben wird. 🙂

    Dein neues Design gefällt mir sehr gut. Schön übersichtlich und Clean. Das Einzige was ich persönlich anders gestalten würde, ist der Blogtitel. Anstelle von einer Zeile, würde ich „Good Life & Well-Being Blog“ unter deinen Namen setzen. Aber das ist ja Geschmackssache. 🙂 Sonst finde ich alles sehr schön.

    Hab ein schönes Weihnachtsfest mit deinen Lieben und komm du auch gut ins neue Jahr!

    Liebe Grüße,
    Maria <3

    Antworten
  • Anna

    Dezember 22, 2015 at 7:23 pm

    Ach, das klingt super! Ich freu mich für dich, dass du deinen Weg gefunden hast und drück dir die Daumen, dass alles so läuft, wie du es dir vorstellst! Bin schon sehr gespannt, was da alles so kommen mag! Blogtechnisch und privat (obwohl ich mir da schon was denke und hoffe, dass es das ist?!). Wir quatschen die nächsten Tage – ich freu mich!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

*