• Home
  • /
  • Reisen
  • /
  • Bella Italia – ein Trip nach Mailand

Bella Italia – ein Trip nach Mailand

Buongiorno a tutti !

Mit leicht sonnen gebräunter Haut  sitze ich an meinem Schreibtisch an diesem schrecklich verregneten Tag und genieße meinen wundervollen Latte macchiato.

Meine Speicherkarte ist voll wunderbarer Bilder und irgendwie bin ich immer noch fasziniert von dieser Stadt: Mailand.

Nach Stockholm und London dieses Jahr, war Mailand so ganz anders, als die Stadt die ich das erste Mal vor 10 Jahren besucht habe.

Viel erwachsener ohne viel Ramsch, unendlich viel grün auf den Balkons und eine nette Boutique reiht sich an der anderen.

Viel zu früh ging es für uns los und nach unserer Busfahrt über den Gotthard-Pass, da vor dem Gotthard Tunnel natürlich mal wieder Stau war, waren wir relativ fix und wollten eigentlich nur eins: Kaffee und was frühstücken.

Raus gelassen wurden wir am Castello Sforzesso und irrten da ein wenig durch den Park, bis wir im Design Viertel Brera landeten.

An jeder Ecke gab es zuckersüße Läden mit Möbeln und selbst die Blumengeschäfte strotzen vor Kreativität und Design!

Wir stärkten uns dann endlich mit wohl der besten Pizza der Welt und entdeckten einige Zeit später unseren ersten Modeladen 🙂

P1110263                    P1110206

Mit dem Wetter hatten wir relativ Glück. Normalerweise ist Juli einer der heißesten Monate in Mailand. Allerdings hatten wir 23 Grad und einen leicht bewölkten Himmel, also ein ganz angenehmes Klima vor allem bei meiner Bibliotheksbräune 😉

Wir stolperten durch den Triumphbogen am Eingang zur Galleria Vittorio Emanuele II, in der sich alle wichtigen großen Designer befinden.

            P1110216

P1110220

Nach diesem monumentalen Bau ging es direkt zum nächsten: dem Mailänder Dom.

                     P1110234

Er ist die drittgrößte Kirche nach dem Petersdom und der Kathedrale von Sevilla.  Pures Disneyland von außen unglaublich imposant von innen!

Nach soviel Kultur durfte natürlich ein Gelato nicht fehlen!

P1110244

P1110245

Und so wanderten wir durch diese wundervolle Stadt und ließen das Flair auf uns wirken 🙂

Zum Glück war überall skonto oder saldi also wurden dann insgesamt 2 Kleider und 2 Handtaschen geshoppt 🙂

Modetechnisch sieht man in Mailand überall florale Muster und natürlich leichte Stoffhosen, genauso wie kurze neon-farbene Röcke und Mailänderinnen auf neon High heels, die über Kopfsteinpflaster rennen, als wäre es Wolken.

Nach der Erschöpfung nachm Shoppen durfte natürlich ein netter Bio-Kaffee und Obst Smoothie nicht fehlen 🙂

                            P1110265

Richtig müde gab es dann zum Abschluss einen entspannten Aperol Spritz, um unsere Füße zu schonen, bevor es dann um 22.30 wieder nach hause ging 🙂

2014-07-26 20.51.23

Wie ihr seht hatten wir jede Menge Spaß und ich freue mich riesig euch am Wochenende meine gekauften Kleider und Taschen in meinen Outfitpost zu zeigen!

 

Schreibe einen Kommentar

*